Wie funktioniert ein Badewannenlift?

Körperhygiene ist ein wichtiger, alltäglicher Lebensbereich. Für Menschen mit Handicap kann die Pflege morgens und abends jedoch eine große Herausforderung sein. Genau dafür gibt es spezielle Badelifter, wie Orthopädietechniker Stefan Kofler vom Sanitätshaus Kofler erklärt. Alles dazu vom und Tirol Q Experten im Video-Tipp. 

Im Video-Tipp: Wie funktioniert ein Badewannenlift?

„Auch ältere Menschen nehmen gerne einmal ein entspannendes Bad – mit dem richtigen Hilfsmittel ist das kein Problem“, Orthopädietechnik-Meister Stefan Kofler.

Zur Unterstützung beim Baden gibt es elektronische Hilfsmittel, sogenannte Badelifte. Für einen bequemen Einstieg in die Wanne, fährt der Sitz auf Höhe des Badewannenrands. Somit kann der Nutzer aus dem Stand Platz nehmen und den Sitz per Fernbedienung absenken. Das erleichtert vielen das Hineingelangen in die Wanne und macht Baden erst möglich. Nach dem Bad hebt sich der Lift wieder auf die entsprechende Ausstiegshöhe. Ein Badewannenlift funktioniert somit per Knopfdruck und ermöglicht es auch älteren sowie gehandicapten Menschen, die Badewanne zu benutzen.  

Badewannenlift in Sesselform 

Klassische Badelifte haben die Form eines Sessels mit Rückenlehne. Der Sitz gewährleistet einen bequemen Einstieg in die Wanne und gibt Halt und Sicherheit. In den meisten Fällen hat die Sitzfläche eine Bodenplatte. Diese haftet mithilfe von Saugnäpfen am Grund der Badewanne.Technisch funktioniert das Gerät wie eine HebebühneEine integrierte Vorrichtung hebt und senkt den Sitz. Der Nutzer steuert den Lift mittels wasserfester Bedienung.  

Badelifter – Einfache Montage 

Das Montieren eines Badelifts ist relativ einfach und erfordert keine besonderen handwerklichen Fähigkeiten. Er eignet sich für (fast) alle gängigen Badewannen-Modelle. Damit auch andere Familienmitglieder nicht auf ein Bad verzichten müssen, ist der Lift mit wenigen Handgriffen abgebaut und verstaut.  

Sanitätshaus Kofler mit Kunden Badewannen-Lift

Kunden von Stefan Kofler begutachten den Badewannenlift

Sanitätsbedarf – vielseitiges Angebot im Sanitätsfachhandel:

Das Sanitätshaus Kofler bietet zahlreiche Heil- und Hilfsmittel für Kunden mit unterschiedlichsten Ansprüchen: 

  • Pflegebetten 
  • Rollmobile 
  • Hilfsmittel für den Sanitärbereich (z.B.: Griffe, BadelifteToilettensitz-Erhöhungen) 
  • Hygieneartikel (z.B.: Einlagen, Cremen)
  • Bandagen 
  • Kompressions- / Stützstrümpfe 

Darüber hinaus bestellt der Orthopädietechniker spezielle Produkte aus dem Sanitätsbedarf auf Anfrage. Diese können Kunden anschließend in seinem Sanitätsfachgeschäft begutachten und abholen. 

Weitere interessante Themen:

Wie ziehe ich Kompressionsstrümpfe einfach an?

Wie erfolgt die Anpassung einer Prothese?

Was muss ich beim Kauf eines Rollmobils beachten?

 

Zum Tirol Q Betrieb Sanitätshaus Kofler
Zum Themenbereich Füße