Video-Tipp: Die optimalen Skischuhe finden

Die optimalen Skischuhe finden: Manchen Kunden fällt es trotz der Vielfalt an Modellen und Anpassungsmöglichkeiten schwer, einen passenden Schuh zu finden. Warum das so ist und worauf es bei der Auswahl des optimalen Skischuhs zu achten gilt, erklärt Tirol Q Experte und Maßschuhmacher Marc Achmüller. 

Video-Tipp von Maßschuhmacher Marc Achmüller: Die optimalen Skischuhe kaufen?

Spezialfall: Skifahren als Rennsport 

Einen besonders hohen Stellenwert hat der passende Skischuh, wenn es um Profisportler und Wettkampf-Fahrer geht. Für die optimale Kraftübertragung bei der Abfahrt, muss die Schale möglichst nahe am Fuß liegen. Rennschalen sind wesentlich dicker, weshalb die Anpassung über Fräsen beziehungsweise punktuelles Formen erfolgt. 

 Hier geht’s zum Skischuh-Tipp von Slalomweltmeister und Ex-Skirennfahrer Manni Pranger.

Der Skischuh passt einfach nicht richtig, ist unangenehm, drückt am Fuß oder sitzt an einigen Stellen zu locker. Gründe dafür sind vielfältig, beispielsweise:

  • sehr breite oder schlanke Unterschenkel
  • frühere Bruch-Verletzungen
  • andere individuelle oder besondere Fußstellungen

Sobald man merkt, dass die Skischuhe nicht richtig sitzen, sollte man zum Spezialisten. Der Maßschuhmacher, wie Marc Achmüller vom SchuhLabor in Steinach am Brenner kann helfen. Er fertigt händisch einen individuellen Innenschuh an bzw. nimmt verschiedene Anpassungen am Schischuh vor. Denn direkt am Fuß des Kunden ausgeschäumt, passt sich das Material haargenau an die Form an. Auch bei der Anpassung gilt es, auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden einzugehen. Was beim Anpassen des Schi- und Tourenskischuhs genau eine Rolle spielt, erklärt Marc Achmüller in einem weiteren Tirol Q Beitrag.

Tipp: Die richtigen Skisocken sind wichtig

Zur Vermeidung von Druckstellen, Schmerzen und für mehr Komfort, ist auch die Socken-Wahl ausschlaggebend. Grundsätzlich rät Marc Achmüller eher zu dünneren Materialien, da diese den Blutfluss zulassen: „Es ist ein Irrglaube, dass man mit dicken Socken automatiscwärmere Füße hat.“ Dicke Stoffe hemmen die Durchblutung der Gliedmaßen – dadurch kühlen sie schneller ab. Dünne Socken lassen die natürliche Temperatur-Regulierung zu. 

„Je besser der Schuh angepasst ist – desto dünner kann der Socken sein“, erklärt Marc Achmüller, Maßschuhmacher und Tirol Q Experte vom SchuhLabor in Steinach am Brenner.

Zwei Dinge gilt es bei der Auswahl der Schi-Socken besonders zu beachten:

  • In jedem Fall müssen die Socken lang genug sein, um über den Skischuh hinaus zu ragen.
  • Außerdem sollte die Skiunterwäsche außerhalb der Skischuhe bleiben.  
Skischuh-Vermessung Marc Achmüller Schuhlabor

Skischuh-Vermessung Marc Achmüller Schuhlabor

Vorteile eines Maßschuhmachers auf einen Blick: 

  • vorselektierte Ware / hohe Qualität 
  • professionelle Messverfahren 
  • umfassende Analyse und Beratung (Fahrverhalten, Zweck, Passform, Größe) 
  • mögliche Anpassung von Innenschuh, Lasche, Schale und Fußbett  
  • thermische Verformung oder punktuelles Fräsen bei Problemstellen 
  • Fachwissen und kontinuierliche Fortbildung 
  • Vermeiden von teuren Fehlkäufen 
  • Maßgenaue Einstellungen für Rennläufer 

„Der Skischuh muss immer zum Träger passen. Erfahrene Verkäufer haben ein Auge dafür“, so Marc Achmüller, Maßschuhmacher weiter.

Weitere spannende Themen unserer Tirol Q Experten:

Der optimale Ski- und Tourenskischuh

Schuhe nach Maß fertigen lassen

Zum Themenbereich Füße
Zum Tirol Q Betrieb SchuhLabor