Was sind Faszien?

Derzeit in aller Munde – die Faszien. Doch was sind Faszien eigentlich? Und was kann die Faszientechnik bewirken? Heilmasseurin und Tirol Q Expertin Patrizia Mancini-Mair klärt auf.

Was ist eine Faszie?

Beschrieben sind sie oft als Hülle der Muskulatur, aber sie sind viel mehr. Das Bindegewebe ist reich an Kollagenfasern. Sehr dicht parallel angelegte Faserbündel ziehen in die stärkst belastende Richtung. Die spezielle Organisation der Faserverläufe ermöglichen eine Ausdehnung des Bindegewebes und Verformung der Strukturen.

Alles zum Thema Faszien erklärt Heilmasseurin und Tirol Q Expertin Patrizia Mancini-Mair im Video:

Was die Heilmasseurin sonst noch macht und wo sie helfen kann, hier das passende Video dazu.

Grob gesagt sind Faszien ein unendliches Netzwerk. Sie dringen von der Oberfläche in die Tiefe, von Kopf bis Fuß, umhüllen sämtliche Strukturen des Körpers, Muskeln, innere Organe, Nervengewebe, Gefäße, Bänder und Sehnen. Es gibt äußere und innere Faszienketten. Diese reihen sich ohne Unterbrechung aneinander. Faszien sind nur an bestimmten Stellen an Knochenpunkten fixiert, um den Zusammenhalt des Bewegungsapparates zu verbessern.

Durch krankhafte Veränderungen (Läsionen) können Faszien gestört und damit ihre physiologische Aufgabe beeinträchtigt werden. Meist kommt es zu einer Verklebung (Adhäsion). Statt Bewegungen zu übertragen und zuzulassen, werden sie zu Fixierungspunkten – eine Bewegungseinschränkung ist die Folge. Auslöser für die Veränderungen können verschiedenste Faktoren sein: Traumata (z.B.: Verstauchungen, Sturz auf Steißbein, aber auch direkte Weichteiltraumata), Narben, Infektionen, Entzündungen, Stress und vieles mehr.

Ein weitere interessanter Artikel unserer Heilmasseurin:

Was ist die Lymphdrainage?

Wie funktioniert die Faszientechnik?

Unter der Faszientechnik versteht man eine manipulative Massagetechnik ohne Gleitmittel (z.B. Öl), die an der Haut bzw. am Bindegewebe stattfindet. Es gibt verschiedene Arten der Faszien Therapie: z.B. Bindegewebsmassage, SRT (Subkutane Reflextherapie), Rolfing.

Faszien Therapie: Was bewirkt die Faszientechnik?

Die Faszien Therapie hat vielfältige Wirkungen. Es werden Verklebungen gelöst, die Durchblutung sowie der Stoffwechsel im Bindegewebe angeregt und dadurch Schmerz gelindert. Eine spezielle Befunderhebung zeigt dem Therapeuten, wo sich diese Störungen und Verklebungen befinden, die dann mittels der Faszientechniken behoben werden können:

  • Schmerzlinderung
  • Lösung von Verspannungen und Verklebungen
  • Förderung der Gesamtbeweglichkeit und Verbesserung der Körperhaltung
  • Lockerung der Muskulatur und Vorbeugen von Muskelverletzungen
  • Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens

 

Faszientechnik_Masseurin Faszien Therapie

Befunderhebung des Bindegewebes

Was kann man selbst dazu beitragen?

Dazu meint Heilmasseurin und Tirol Q Expertin Patrizia Mancini-Mair:

Masseurin Patrizia Mancini-MairEine ausgewogene Ernährung sowie ausreichend trinken, Wasser oder Kräutertees, und regelmäßige Bewegung wie Yoga und Feldenkreis stellen eine gute Prophylaxe dar.

 

 

Mehr Infos zu Haut & Händen
Mehr Infos zur Heilmasseurin Patrizia Mancini-Mair