Was macht der Zahntechniker?

Egal ob Jung oder Alt: Sehr viele Menschen benötigen in ihrem Leben einmal oder öfter eine Zahnspange oder einen Zahnersatz. In den meisten Fällen besprechen die betroffenen Personen die verschiedenen Möglichkeiten im Rahmen des Zahnarztbesuches. Den Experten, der die Spange oder den Zahnersatz anfertigt, lernen nur die wenigsten persönlich kennen. Höchste Zeit hinter die Kulissen zu blicken und sichtbar zu machen, was der Zahntechniker leistet und was das Berufsbild auszeichnet. 

Brückenbauer der etwas anderen Art

Die Hauptaufgabe eines Zahntechnikers besteht in der Herstellung, Instandsetzung und Reinigung der verschiedenen Arten von Zahnersatz. Dabei handelt es sich um festsitzende Produkte wie Kronen, Brücken oder Implantate sowie um herausnehmbare Zahnprothesen. Zahnersatz ist Maßarbeit. Daher ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Zahnärzten und Zahntechnikernotwendig und sinnvoll. 

Jeder Zahnersatz ist unterschiedlich und wird an die Bedürfnisse des Kunden angepasst“, so Tirol Q-Experte und Zahntechniker Markus Gapp von Pro Dentes.

 

Technische Affinität und handwerkliches Können 

Als Zahntechniker arbeitet man mit verschiedensten Materialen wie Kunststoff, Metallen und Keramik. Die Anfertigung von Kronen, Brücken oder Prothesen muss mit größter Sorgfalt und Präzision erfolgen. Technisches Gespür und Interesse für handwerkliche Arbeit sind demnach wichtige Voraussetzungen für den Beruf eines Zahntechnikers. Beim Modellieren, Ausarbeiten und Fräsen sind räumliches Vorstellungsvermögen sowie Fingerfertigkeit gefragt. 

Zahntechniker Markus Kapp arbeitet

Genauigkeit ist für Zahntechniker sehr wichtig.

Abwechslung zwischen Werkbank und PC 

Da der Zahntechniker heute vermehrt mit speziellen Software-Programmen am Computer arbeitet, sind Grundkenntnisse für eine digitale Arbeitsweise von Vorteil. Die große Herausforderung liegt darin, den digitalen Bereich mit dehandwerklichen Können zu verbinden, um die steigenden Ansprüche der Kunden und die Medizinprodukt-Richtlinien zu erfüllen. 

Der Beruf des Zahntechnikers vereint die Bereiche Medizin, Technologie und Handwerk“, erklärt Tirol Q-Experte Markus Gapp.

Zum Themenbereich Mund
Zum Tirol Q Betrieb Pro Dentes